Söhrewald - "Bäume der Zukunft"

 

Impressionen   |   Karte

 

X3 Teilstrecke 7 - "Bäume der Zukunft"

 

Im Jahr 2011 entstand in Zusammenarbeit der künstlerischen Leitung der ARS NATURA Stiftung mit der in Söhrewald ansässigen Kunstinitiative und dem Forstamt Melsungen eine besondere Teilstrecke im Söhrewald.
Seltene Bäume wie die Elsbeere als Baum des Jahres 2011, Walnuss – Baum des Jahres 2010, Eibe, Speierling, Spitzahorn, Sommer- und Winterlinde, Ginkgo, Wildapfel und –birne…wurden in bestimmten Formationen gepflanzt und durch Basaltformationen ergänzt. Das Besondere dieser Kunstwanderstrecke – das Pflanzen rar gewordener Bäume – hat Tradition. Denken wir nur zurück in die Zeit der Landgrafen von Hessen-Kassel. Ab dem späten 17. Jahrhundert wurden im Bergpark Wilhelmshöhe seltene Bäume angepflanzt. Und wer erinnert sich nicht an den Beitrag von Joseph Beuys zur documenta 7 „Stadtverwaldung statt Stadtverwaltung“, mit 7000 Eichen eine künstlerische und ökologische Intervention im urbanen Lebensraum.
ARS NATURA möchte einen Beitrag zur Rückkehr früher in den Wäldern heimischer Bäume und damit zur Wiederkehr der Artenvielfalt leisten. Hessen Forst unterstützt dieses Anliegen ausdrücklich. Der X3 (Wildbahn) ist in diesem Abschnitt einer der schönsten Waldpfadstrecken, die es in Nordhessen gibt. Auch ist in der idyllischen Söhre der Luchs wieder heimisch geworden. Die Baum-Kunststationen reihen sich wie Perlen auf einer Schnur auf der ca. 12 km langen Strecke. Eingebunden ist diese außergewöhnliche Gestaltung der ARS NATURA-Strecke in Söhrewald in die Initiative der Vereinten Nationen „Internationales Jahr der Wälder 2011“.

Streckenlänge: ca. 12 km, Gehzeit ca. 4,5 Stunden

 

 

Werke

 

Elsbeere,
»Sorbus torminalis - Baum des Jahres 2011«

 

Ort: Söhrewald

Vogel-Kirsche,
»Prunus avium - Baum des Jahres 2010«

 

Ort: Söhrewald

Wildapfel,
»Malus sylvestris - Baum des Jahres 2010«

 

Ort: Söhrewald

Heimische Eibe,
»Taxus baccata - Baum des Jahres 1994«

 

Ort: Söhrewald

Wildbirne,
»Pyrus pyraster - Baum des Jahres 2010 in Österreich«

 

Ort: Söhrewald

Spitzahorn,
»Ácer platanoides Baum des Jahres 1995«

 

Ort: Söhrewald

Feldulme,
»Ulmus carpinifolia«

 

Ort: Söhrewald

Ginkgo,
»Ginkgo biloba - Baum des Jahrtausends«

 

Ort: Söhrewald

Großblättrige Sommerlinde,
»Tilia platyphyllos - Baum des Jahres 1991«

 

Ort: Söhrewald

Speierling,
»Sorbus domestica - Baum des Jahres 1993«

 

Ort: Söhrewald

Winterlinde,
»Tilia cordata«

 

Ort: Söhrewald

Echte Walnuss,
»Juglans regia - Echte Walnuss - Baum des Jahres 2008«

 

Ort: Söhrewald

Rotbuchenstumpf, „Kathedrale“, Relikt einer Rotbuche,
»Fagus sylvatica, Rothbuchenstumpf um 280 Jahre alt«

 

Ort: Söhrewald

Gemeiner Wacholder, Säulenwacholder,
»Juniperus communis `Hibernica` - Baum des Jahres 2002«

 

Ort: Söhrewald

Rosskastanie,
»Aesculus hippocastanum - Baum des Jahres 2005«

 

Ort: Söhrewald

Alte Stieleiche, „Hexenbaum“,
»Quercus robur, um 350 Jahre alt - Baum des Jahres 2002«

 

Ort: Söhrewald

Karin Lina Adam, Spangenberg
»Maistrommeln für Tiere und Menschen 3«

 

Ort: Söhrewald - Eiterhagen

Blutbuche,
»Fagus sylvatica purpurea, Mutation der Rotbuche - Fagus sylvatica - Baum des Jahres 1990«

 

Ort: Söhrewald - Eiterhagen

Nach oben   |   Drucken
© Copyright Ars Natura Stiftung